Samstag, 22. April 2017

Jennifer B. Wind - Als der Teufel erwachte



Kurzbeschreibung:

Bei einer Autoreparatur entdecken Mechaniker zwei Leichen im Kofferraum eines Wagens. Die Toten weisen  zahlreiche Verletzungen und Narben auf. Die Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann kommen einem  Schlepperring auf die Spur, der mit grausamen Methoden arbeitet. Und die beiden Toten sind erst der Anfang ...

Buchdaten:

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Emons Verlag
Erscheinungsdatum: 22. September 2016
ISBN-10: 3954519801
ISBN-13: 9783954519804

Meine Meinung:

"Als der Teufel erwachte" ist der zweite Thriller von Jennifer B. Wind aus ihrer Jutta Stern Reihe. Diesmal greift die Autorin ein hochaktuelles Thema auf: Die Flüchtlingskrise und die skrupellosen Schlepper mit ihren Machenschaften. Die Geschichte ist in mehrere Handlungsstränge unterteilt, sowie zwei Teile. Stehen im ersten Teil noch die Flucht von Samir und seinem Vater, sowie der aktuelle Leichenfund im Kofferraum eines Wagens in Wien im Vordergrund, wird dieser auch noch begleitet von dem privaten Teil der Ermittlerin Jutta Stern, die derzeit in Indien auf der Suche nach ihrem Vater ist. Erst vor kurzem hatte sie erfahren, dass dieser lebt und nicht wie von ihrer Mutter jahrelang propagiert, tot wäre. Im zweiten Teil dagegen ist Jutta wieder zurück in Österreich und die Zusammenarbeit mit Thomas Neumann gestaltet sich aufgrund Vergangenem und unmittelbar Erlebtem schwierig. Auch gibt es weitere Leichenfunde von Flüchtlingen, die es zu klären gibt. Ebenfalls lernt der Leser den Rest der Familie von Samir kennen, die sich ebenfalls auf die schwierige Flucht von Syrien nach Europa begeben. Obwohl Jennifer B. Wind den Leser mit diesen vielen Handlungssträngen konfrontiert, fügen sich diese nach und nach geschickt ineinander. Einzig Jutta Sterns Indienreise war für mich etwas "too much" und ich empfand es auch bis zum Ende ein wenig wie einen Fremdkörper in der gesamten Geschichte. Aber das eigentliche Hauptthema ist sehr gut gelungen. Als Leser merkt man wie fundiert recherchiert die Autorin an's Werk ging und am Ende jedes kurzen Kapitels wollte ich gleich weiterlesen, um zu erfahren wie es weitergeht. Mit diesem Thriller ist Jennifer B. Wind auch diesmal ein sehr guter Thriller gelungen, hochaktuell und fesselnd. In Summe hatte mir der erste Band "Als Gott schlief" ein klein wenig besser gefallen, aber das sind lediglich Nuancen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, weitere Bände aus der Feder von Jennifer B. Wind zu lesen.

Bewertung auf meiner Skala:

95%


1 Kommentar:

  1. Hallo lieber Roland,
    ja auch mir gefiel Band 1 um einen Tick besser, aber auch "Als der Teufel erwachte" ist ein absolut rasanter und großartiger Thriller! Und die Aktualität ist ja auch erschreckend....ich freue mich schon auf weitere Thriller der Autorin!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen